Was macht man wenn es einen Feueralarm gibt und keiner hört es? So heute bei mir auf der Arbeit passiert.

Blaulicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Blaulicht (sejanc\Flickr, CC BY-NC-ND 2.0)

Ich komme nichts ahnend kurz vor Acht ins Büro und fast um Punkt 8 Uhr kommt unser Direktor für Expansion zu uns ins Büro gerannt und meint das es einen Feueralarm gebe und wir alle raus sollten.

Wir paar Kollegen die um die Uhrzeit schon im Haus waren schauten uns ganz verwundert an und dachten erstmal das er uns verarschen will. Weit gefehlt. Als wir dann in Richtung Treppenhaus gelaufen sind hörten wir dann auch endlich den Feueralarm (nachdem die Tür zum Treppenhaus geöffnet wurde).

Bei der Ewigkeit die wir durch das NICHT HÖREN des Alarms gebraucht haben, hätte uns das im Ernstfall vielleicht das Leben gekostet. Ich weiß, dass klingt jetzt schon ein bisschen weit her geholt, aber als wir im Erdgeschoss ankamen war die Feuerwehr schon mit einem Einsatzwagen da und die brauchte sicher auch 5 Minuten bis zu uns.

Fazit: Scheinbar geht in den Büros kein Feueralarm. Nur das Treppenhaus wird Ohrenbetäubend Beschallt. Jeder der im Treppenhaus beim Feuer ist kommt lebend aus dem Gebäude. Die in den Büros haben eben Pech gehabt.

Grund für den Feueralarm: Nebenan im Vapiano hat eine Reinigungskraft im Fettabscheideraum scheinbar versehentlich den Feueralarm ausgelöst und ist dann aus Angst stiften gegangen. Deswegen wurde das komplette Gebäude „evakuiert“. Unsere Untermieter, eine Anwaltskanzlei, hat man vor dem Haus aber vergeblich gesucht. Die wären bei einem Ernstfall wahrscheinlich ebenfalls nicht mehr aus dem Gebäude gekommen.

Feueralarm und keiner hört es?!?
%d Bloggern gefällt das: