Ich habe es geschafft. Ich musste mit meiner Frau nicht auf die überfüllte IAA nach Frankfurt.

Stattdessen haben wir einen Ausflug für ein paar Stunden nach Heidelberg gemacht. Dort waren wir seit längerer Zeit nicht mehr und es war einfach mal wieder entspannend durch die schöne Innenstadt zu schlendern.

Dabei haben wir auch diese Entdeckung gemacht. Richtig hübsch das alte Ding.

 

So ein Gefährt habe ich vorher noch nie gesehen. Leider ist es schneibar nicht mehr wirklich in Schuss da es im inneren schon ein wenig kaputt aussah.

Es waren sehr viele Menschen unterwegs. Darunter sehr viele Ausländische Touristen. Da sieht man mal wie interessant die eine Stadt wie Heidelberg finden.

Wir wollten eigentlich primär an dem Tag hoch zum Schloss. Meine Frau hatte dann allerdings keine Lust nach oben zu laufen. Die Bahn die nach oben fährt war allerdings auch sehr voll und man hätte scheinbar ewig warten müssen.
Allerdings habe ich schon angedroht bekommen das ganze dann hinter mich zu bringen wenn meine Schwiegereltern mal wieder zu Besuch bei uns sind. Deswegen gibt es nur ein Foto von unten auf die Burg Schloss.

Blick auf das Schloss Heidelberg
Blick auf das Schloss Heidelberg

Ansonsten kann ich nur noch sagen, wenn man in Heidelberg heiratet sollte man als Braut keine Schuhe mit Pfennigabsätzen tragen. Macht sich nicht so gut bei einem „Fotoshooting“ in der Innenstadt wenn man über das Kopfsteinpflaster laufen muss und an jedem zweiten Pflasterstein hängen bleibt.

Ausflug nach Heidelberg
%d Bloggern gefällt das: